Bremst dein Bike, nicht deinen Flow.

Viele bremsen bisher aus Vorsicht oder Angst nur mit der Hinterradbremse. Das neue Bosch eBike ABS l√§sst dich nun sicherer und selbstsicherer mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen. Es kann ein Blockieren des Vorderrads verhindern und damit dabei helfen, ein Wegrutschen zu vermeiden. So bleibst du auch bei spontanem, starken Bremsen sicherer im Sattel ‚Äď egal, ob du auf festem Asphalt oder rutschigen Schotterwegen f√§hrst. Weil jedes eBike anders ist, gibt es nicht ein ABS f√ľr alle, sondern das richtige ABS f√ľr deinen eBike-Typ ‚Äď so unterst√ľtzt es deinen Bremsvorgang auf optimale Weise.

Wie funktioniert ABS?

Das eBike ABS von Bosch erm√∂glicht effizienteres Bremsen. Fahrradbremsen sind √ľber die Jahre st√§rker geworden (hydraulische Scheibenbremsen). Um deren Performance v.a. in kritischen (Not-)Bremssiutation bedienen zu k√∂nnen, wurde das eBike ABS entwickelt. Raddrehzahlsensoren an beiden R√§dern erkennen, wenn die Bremsen blockieren und die Bremskraft wird mittels Software und Regelung auto¬≠matisch angepasst. Auf diese Weise lassen sich √úberschl√§ge auf griffigem Untergrund und St√ľrze auf rutschigem Untergrund reduzieren.

Hinterrad-Abheberegelung

Bei extrem starkem Überbremsen des Vorderrades verringert die intelligente Hinterrad-Abheberegelung des Bosch eBike ABS die Gefahr, dass dein Hinterrad ungewollt abhebt. Die Wahrscheinlichkeit eines Überschlags sinkt. Die Vorderradbremse lässt sich aktiver und effizienter einsetzen.

Vorderrad-ABS

Die Geschwindigkeit der R√§der wird durch Raddrehzahlsensoren √ľberwacht. Droht das Vorderrad bei einer zu starken Bremsung zu blockieren, regelt das Bosch eBike ABS den Bremsdruck und verbessert die Fahrstabilit√§t und Lenkbarkeit des eBikes ‚Äď sp√ľrbar ist dies vor allem auf rutschigen Untergr√ľnden. Das abgestimmte und sensibel regulierte Bremsverhalten bringt deutlich mehr Kontrolle und Stabilit√§t.

Abrufen der Bremsstatistiken

√úber das Display Kiox 300 rufst du Informationen √ľber dein Bremsverhalten ab. Wird die Vorderbremse eingesetzt, werden Bremsweg und Bremszeit aufgezeichnet und du kannst dir diese anzeigen lassen; du bekommst so ein Gesp√ľr, welchen Einfluss ein anderer Untergrund auf deinen Bremsweg hat ‚Äď vergleiche beispielsweise den Bremsweg auf Schotter oder Asphalt. Analysiere deine Bremsungen und verbessere so dein Bremsverhalten.