Bremst dein Bike, nicht deinen Flow.

Viele bremsen bisher aus Vorsicht oder Angst nur mit der Hinterradbremse. Das neue Bosch eBike ABS lĂ€sst dich nun sicherer und selbstsicherer mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen. Es kann ein Blockieren des Vorderrads verhindern und damit dabei helfen, ein Wegrutschen zu vermeiden. So bleibst du auch bei spontanem, starken Bremsen sicherer im Sattel – egal, ob du auf festem Asphalt oder rutschigen Schotterwegen fĂ€hrst. Weil jedes eBike anders ist, gibt es nicht ein ABS fĂŒr alle, sondern das richtige ABS fĂŒr deinen eBike-Typ – so unterstĂŒtzt es deinen Bremsvorgang auf optimale Weise.

Wie funktioniert ABS?

Das eBike ABS von Bosch ermöglicht effizienteres Bremsen. Fahrradbremsen sind ĂŒber die Jahre stĂ€rker geworden (hydraulische Scheibenbremsen). Um deren Performance v.a. in kritischen (Not-)Bremssiutation bedienen zu können, wurde das eBike ABS entwickelt. Raddrehzahlsensoren an beiden RĂ€dern erkennen, wenn die Bremsen blockieren und die Bremskraft wird mittels Software und Regelung auto­matisch angepasst. Auf diese Weise lassen sich ÜberschlĂ€ge auf griffigem Untergrund und StĂŒrze auf rutschigem Untergrund reduzieren.

Hinterrad-Abheberegelung

Bei extrem starkem Überbremsen des Vorderrades verringert die intelligente Hinterrad-Abheberegelung des Bosch eBike ABS die Gefahr, dass dein Hinterrad ungewollt abhebt. Die Wahrscheinlichkeit eines Überschlags sinkt. Die Vorderradbremse lĂ€sst sich aktiver und effizienter einsetzen.

Vorderrad-ABS

Die Geschwindigkeit der RĂ€der wird durch Raddrehzahlsensoren ĂŒberwacht. Droht das Vorderrad bei einer zu starken Bremsung zu blockieren, regelt das Bosch eBike ABS den Bremsdruck und verbessert die FahrstabilitĂ€t und Lenkbarkeit des eBikes – spĂŒrbar ist dies vor allem auf rutschigen UntergrĂŒnden. Das abgestimmte und sensibel regulierte Bremsverhalten bringt deutlich mehr Kontrolle und StabilitĂ€t.

Abrufen der Bremsstatistiken

Über das Display Kiox 300 rufst du Informationen ĂŒber dein Bremsverhalten ab. Wird die Vorderbremse eingesetzt, werden Bremsweg und Bremszeit aufgezeichnet und du kannst dir diese anzeigen lassen; du bekommst so ein GespĂŒr, welchen Einfluss ein anderer Untergrund auf deinen Bremsweg hat – vergleiche beispielsweise den Bremsweg auf Schotter oder Asphalt. Analysiere deine Bremsungen und verbessere so dein Bremsverhalten.

Mountainbike

Das BOSCH EBIKE ABS wird in unserer Range ab sofort auch am Mountainbike verbaut und wartet auf den Trail-Einsatz. Das Fahren am Limit kann dadurch noch weiter ausgereizt werden. Eine der Haupteigenschaften dieser Entwicklung: Durch die sehr feinfĂŒhlige und schnelle ABS Regelung wird ein ungewolltes Abheben am des Hinterrades weitestgehend verhindert und ein Überschlag durch ein ĂŒberbremstes Vorderrad ausgeschlossen. Der dadurch verbesserte Bodenkontakt des Hinterrades erhöht die FahrstabilitĂ€t des Bikes entscheidend. Möglich wird der Einsatz des ABS am Mountainbike dank der krĂ€ftigen Magura CT Disc ABS Vierkolbenbremse.

ALLROAD - hier greift das System frĂŒhzeitig und umfassend in den Bremsvorgang ein. Die Bremswege verlĂ€ngern sich. Allroad ist ein Modus, der speziell fĂŒr Fahrten im leichten GelĂ€nde entwickelt wurde, damit das Biken sorgloser und sicherer genossen werden kann.

TRAIL - Im Trail-Modus bleibt das E-Bike vollkommen Trail tauglich, das Vorderrad rutscht beim Bremsen nicht weg und die Bremswege verlĂ€ngern sich nur minimal. Dieser Modus eignet sich fĂŒr anspruchsvolle Trails und herausforderndes Terrain. Das Fahren wird kontrollierter und fokussierter. Auf diese Weise lĂ€sst sich die eigene Fahrtechnik verfeinern und damit die Performance auf den Trails steigern, wĂ€hrend man gleichzeitig sicherer unterwegs ist.

OFF - das ABS ist ausgeschaltet. Dies wird am Display angezeigt, indem die Buchstaben ABS in Klammern gesetzt sind.