Join the evolution

Die Rennsport-Gene des Scarp waren schon immer ein Garant fĂŒr höchste QualitĂ€t und maximale Performance. Voller Stolz prĂ€sentieren wir die bereits dritte Evolutionsstufe unserer Speerspitze im Cross- und Downcountry Bereich. Der EVO III Rahmen kommt bei der gesamten Range zum Einsatz und kennzeichnet den Start in eine neue Scarp-Ära. Alle Modelle sind ein Resultat aus der jahrelangen Erfahrung der KTM Fahrrad Ingenieure, kombiniert mit dem Feedback, direkt von den hĂ€rtesten Rennstrecken der Welt. Die AnsprĂŒche der besten Rennfahrer, an Geometrie und Fahrverhalten, konnten somit exakt in die Serie ĂŒbertragen werden. FĂŒr den finalen HĂ€rtetest musste sich der Scarp Evo III Rahmen beim Cape Epic in SĂŒdafrika und beim Mountainbike Worldcup in Brasilien beweisen. Die Lobeshymnen der Athleten bestĂ€tigten die Kreation eines MeisterstĂŒcks. Besonders ĂŒberzeugen die vielen technischen Feinheiten, die die Perfektion bis hin ins Detail widerspiegeln.

Den neuen Scarp Rahmen gibt es sowohl in Carbon, als auch in Aluminium. Der Federweg variiert von 100 bis 140mm. Vom Einsteiger-Fully bis hin zur High-End Maschine sind dem Fahrspaß keine Grenzen gesetzt.

Als besonderes Highlight warten zudem zwei Sondereditionen als Rahmensets. Der „Scarp Proto25“ Rahmen erstrahlt im selben Erlkönig-Design, welches die Bikes der Profis wĂ€hrend der Testphase zierte. 

Die Sonderedition „Scarp Paris“ wird von den KTM-Olympioniken bei den Olympischen Spielen zum Einsatz kommen.

lineup

Scarp Exonic

Fork 110mm | Shock 110mm

Technologie

submaraine main-pivot

UmwelteinflĂŒsse reduzieren die Lebensdauer von WĂ€lzlagern im harten MTB Einsatz weitaus mehr als mechanische Belastung. Das SUBMARINE MAIN PIVOT Konzept riegelt die Hauptlager der KTM Scarp hermetisch ab. Im Innern befinden sich Flanschlager, die mit 20% mehr Schmierstoff gefĂŒllt sind und mit Heavy-Contact-Sealings ausgestattet sind. Diese Flanschlager erleichtern im Fall der FĂ€lle zudem den Lagerwechsel erheblich. Nach außen hin wird das Lager zusĂ€tzlich noch mit einer Kappe aus Fluorkautschuk gegen UmwelteinflĂŒsse geschĂŒtzt. Zum Hauptrahmen hin gewĂ€hrleisten ein Radialwellendichtring und ein Spacer mit integriertem O-Ring höchste Dichtheitswerte. Auch die Hauptlagerschraube wurde ĂŒberarbeitet. Diese wird aus hochlegiertem, rostfreiem Stahl gefertigt. Das hohe Anzugsmoment von 40Nm welches mittels eines 10mm Innensechskant aufgebracht wird, sorgt fĂŒr eine sichere Verbindung. Speziell geformte Aluinserts wurden hierzu in den Carbonrahmen laminiert, welche mit robusten GewindeeinsĂ€tze aus Stahl versehen sind.

hilfreiches universal tool

Das Werkzeug immer am Bike. Aufgrund der Tatsache, dass mit einer Dropper-Post eine Montage der klassischen Satteltasche nicht immer möglich ist und Konstruktions-Lösungen mit Ausnehmung im Rahmen das Gewicht und die Steifigkeit sehr Nachteilig beeinflussen, findet sich am EVO III eine kluge Eigenentwicklung in Kooperation mit Daysafer. Der Halter fĂŒr das Werkzeug befindet sich, versteckt ĂŒber dem DĂ€mpfer, am Rahmen. Das Tool bietet dreizehn verschiedene Funktionen. Neben den gĂ€ngigsten Torx- und Inbus- SchlĂŒsseln, beinhaltet das Werkzeug einen Kettennieter, einen SpeichenschlĂŒssel, einen Ventilkernentferner und einen Reifenheber mit Steckplatz fĂŒr ein Verschlussglied. Dies alles bei einem Gewicht von lediglich 73,3g. Des Weiteren ist eine Tool-Box sowie magnetische Bar-Ends mit Tire-Plugs erhĂ€ltlich.

Ein StĂŒck Kunst

> FULL ALUMINIUM
> CNC-MACHINED
>49g


Mit einem Gewicht von nur 49g rundet der komplett CNC gefrÀste Rocker das Kunstwerk EVO III ab.

Storage

brake inside frame

MWYW Schock mount

Das Oberrohr des Evo III beherbergt die verdeckte KabelfĂŒhrung fĂŒr den DĂ€mpfer- Remote. Das spezielle Design sorgt dafĂŒr, dass jegliche DĂ€mpfer unterschiedlicher Hersteller montiert werden können, unabhĂ€ngig von verschiedenen Remote- oder Rebound-Positionierungen.

Stiffness

Mehr Volumen im Tretlagerbereich sowie die QuerschnittsvergrĂ¶ĂŸerung der antriebsseitigen Kettenstrebe sorgen dafĂŒr, dass jedes Watt in Vortrieb umgewandelt wird. Bei der Kettenstrebe konnte die Seitensteifigkeit im Vergleich zum VorgĂ€ngerrahmen um 48% erhöht werden – KTM bleibt benchmarkt.

ADVANCED SEALING FOR THE CABLES

Spezielle geformte Silikon-Röhrchen zwischen vorderem und hinterem Rahmendreieck sorgen fĂŒr besten Schutz gegen eindringend Schmutz und Feuchtigkeit. Weiters verdeckt bzw. umhĂŒllt der Kettenstrebenschutz EinlĂ€sse an der Kettenstrebe und dichtet diese ab.

CHAINGUIDE

Um sicher zu stellen, dass die Kette auch bei hĂ€rtesten Belastungen und SchlĂ€gen am Kettenblatt bleibt, ist der EVO III mit einem unauffĂ€lligen, aber dafĂŒr umso wirksameren Chainguide ausgestattet.

advanced kinematic

Der Wunsch unserer KTM-Weltcup-Athleten nach mehr Anti-Squat wurde im EVO III Rahmen konsequent umgesetzt. UnerwĂŒnschtes Einsacken beim harten Antritt wird noch besser eliminiert. Im Vergleich zum VorgĂ€ngerrahmen um ĂŒber 20%.

Geometry update

Um den breiten hoch performanten Einsatzbereich gerecht zu werden, wurde die Geometrie noch weiter verfeinert. Dabei wurde der Lenkwinkel um 1° flacher, der Sitzwinkle um 0,5° steiler definiert. Die OberrohrlÀngen sind um 10mm gewachsen, wodurch sich der Reach von 458 auf 474mm und der Stack von 605 auf 603mm (RH L/48/100mm Federweg) verÀndert.